Ziel ist die Errichtung eines neuen Quartiers als Arrondierung des Stadtgrundrisses von Wuppertal Barmen. Der Entwurf realisiert hochwertigen Wohnungsbau, der eng mit den umliegenden Wohnquartieren vernetzt ist. Das neue Quartier nutzt einerseits das Potential der Nordbahntrasse zur Schaffung einer besonderen urbanen Identität. Andererseits kreiert der Entwurf einen neuen spannenden Abschnitt für die Nutzer der neuen Fahrradbahn. Der Entwurf geht daher nicht nur auf die unterschiedlichen bestehenden topographischen Gegebenheiten ein, sondern bringt die vielfältigen Bautypologien in einer städtischen Mischung unter.
Ziel ist außerdem eine effiziente und enge Vernetzung der anliegenden Quartiere mit dem neuen Quartier. Insbesondere die höher gelegene historische "Alte Konsumgenossenschaft" wird als identitätsstiftendes Element in den städtebaulichen Entwurf integriert und gewinnt damit eine wichtige Präsenz im Quartier.

2016 - Wettbewerb - 2. Preis

 Projekte

Büro

<<

 Arbeiten

 Kultur

 Pflege

Research
Stadt

 Wohnen

 KONTAKT

Impressum
TEAM

 Auszeichnungen